Stellenmarkt

Markus B., Controlling

Als ich vor vier Jahren zur SSB kam und im Controlling anfing, hätte ich nicht gedacht, dass mein Aufgabenfeld so breit und spannend sein würde. Aufgrund der vielen Projekte, die die SSB verfolgt, wie z.B. Stuttgart 21, warten regelmäßig neue Herausforderungen auf mich, ohne dass ich dafür das Unternehmen wechseln müsste. Ich stehe also regelmäßig vor der Aufgabe, mir zu überlegen, wie ich die nächste Anforderung im Sinne der SSB lösen kann. Dabei ist mir wichtig, dass ich viel Freiraum bei der Bearbeitung dieser Aufgabenstellungen habe. Da meine Vorgesetzten sehr offen sind für neue Ideen, bekomme ich regelmäßig die Möglichkeit, neue Lösungswege auszuprobieren und zu schauen, was funktioniert und was nicht. Trotz dieser Offenheit gegenüber neuen Dingen ist es aber wiederum auch wichtig, dass man seine Ideen bei der SSB beharrlich verfolgt, wenn man Sie umgesetzt sehen will. Dazu gehört natürlich auch, dass man in der Lage ist, sich zu überlegen, welche Ziele die Kollegen aus den anderen Bereichen verfolgen und wie man am besten auf einander zugeht, damit am Ende alle Beteiligten diese Veränderungen mittragen. Dabei hilft es enorm, dass wir hier bei der SSB keine Ellenbogenmentalität haben, sondern der Teamgedanke weit verbreitet ist. Nach vier Jahren bei der SSB kann ich immer noch sagen, dass ich mit Spaß zur Arbeit gehe und dass man hier mit Engagement viel erreichen kann.