S2 nach Neuhausen: Unterlagen zur Planfeststellung eingereicht


Pressemitteilung vom 08.03.2017



Ein Meilenstein zur S2-Verlängerung nach Neuhausen auf den Fildern ist erreicht: Am 7. März 2017 hat die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) die Unterlagen zur Planfeststellung beim Regierungspräsidium Stuttgart eingereicht. Damit kann das Planfeststellungverfahren beginnen. Die S2-Verlängerung bindet den Filderraum noch besser an den Schienenpersonennahverkehr an: Auf insgesamt vier Kilometern soll die neue S-Bahn-Strecke auf der Trasse der einstigen Filderbahn verlaufen. Geplant sind zwei neue Haltestellen in Sielmingen und Neuhausen a.d.F.

Im Laufe des Planfeststellungsverfahrens werden die Pläne und Gutachten für die Baumaßnahme in den Kommunen Filderstadt und Neuhausen a.d.F. öffentlich ausgelegt. So kann jeder, dessen Belange durch das Vorhaben berührt werden, seine Bedenken oder Anregungen vorbringen. Ergänzend dazu findet ein öffentlicher Erörterungstermin statt. Nach Abwägung aller Argumente erlässt das Regierungspräsidium den Planfeststellungsbeschluss.  

Der S-Bahn-Ausbau wird von der SSB geplant und realisiert. Der Verband Region Stuttgart setzt als Aufgabenträger für die S-Bahn den Rahmen für das Projekt. Zudem sichert er gemeinsam mit dem Landkreis Esslingen und den Kommunen Filderstadt sowie Neuhausen a.d.F. den Teil der Finanzierung, welcher nicht von Bund und Land übernommen wird.


Nachrichten per RSS

Bleiben Sie über die SSB per RSS auf dem Laufenden.
mehr