Themen der SSB rund um den Jahresabschluss 2016


Pressemitteilung vom 27.06.2017



U12

Am 9. Dezember 2017 eröffnet die SSB die beiden letzten Neubaustrecken, mit denen die U12 vervollständigt wird: die Abschnitte Wagrainäcker – Hallschlag und Milchhof - Hauptbahnhof. Die U12 bedient dann mit 80 Meter langen Zügen auch die neuen  Haltestellen Bottroper Straße und Budapester Platz. Ihre neue nördliche Endhaltestelle wird Remseck sein. Die U14 fährt ab dem Fahrplanwechsel im Dezember bis Mühlhausen und hat dort künftig am neu gebauten Bahnsteig ihre Endhaltestelle. Dadurch wird künftig der stark nachgefragte Abschnitt zwischen Münster und Innenstadt entlastet. Von Remseck in die Innenstadt verringert sich die Fahrzeit um fünf Minuten. Wie die U6 und U7, ist auch die U12 an Wochenenden und Spätabends mit 40-Meter-Zügen unterwegs. Seit Mai 2016 fährt die U12 bereits auf ihrem Südast zur Endhaltestelle Dürrlewang.

Netz 2018

Am 10. Dezember 2017 ist Fahrplanwechsel bei der SSB. Dann startet das Netz 2018. Bei der Folgebaumaßnahme Staatsgalerie sind die notwendigen neuen Tunnel zwischen Staatsgalerie und Charlottenplatz bis zu diesem Termin fertig. Anschließend werden die Tunnel zwischen Staatgalerie und Hauptbahnhof neu gebaut. Dort können dann die Linien U9, U14 und U11 nicht wie gewohnt fahren. U29 und U34 werden das Liniennetz ergänzen. Die SSB beginnt derzeit, ihre Fahrgäste in mehreren Stufen über die kommenden Änderungen zu informieren. Durch das Netz 2018 werden alle bestehenden Stadtbahnhaltestellen in der Innenstadt bedient werden, auch die jetzige Haltestelle Staatsgalerie. Im Netz 2018 wird der 10-Minuten-Grundtakt bleiben, die bisherige Kurzstreckenverbindungen in der Innenstadt gelten weiterhin, und auch die U11 bedient wird die Innenstadthaltestellen bedienen.

Generalsanierung Stadtbahnen

Die SSB renoviert und überholt ihre älteren Stadtbahnen grundlegend, damit die Laufzeit der Fahrzeuge deutlich verlängert werden kann. In diesem Sommer wird die letzte zur Generalsanierung vorgesehene Bahn die Hauptwerkstatt wieder verlassen. Weil die SSB weiterhin alle Fahrzeuge benötigt, legt sie für die ältesten Stadtbahnen, die ursprünglich nicht saniert werden sollten, eine „Sanierung light“ auf. Die Serie von zwanzig weiteren, neu beschafften DT8.14-Stadtbahnen erreicht Stuttgart seit Frühjahr 2017 Bahn um Bahn. Am Neckarpark hat die SSB 2016 zusätzliche Abstellkapazitäten für die anwachsende Stadtbahnflotte geschaffen.

Ausbau ehemaliges Depot Ostendplatz

Der Ausbau des ehemaligen Depots am Ostendplatz zur Nutzung durch eine Kindertagesstätte mit Familienzentrum, eine Musikschule und ein Jugendhaus erfolgt seit Mai 2017, die Bauzeit ist auf 18 Monate geplant.

Busstrategie der SSB

Die SSB hat bei aktuell 256 Bussen 65 Euro III-Busse mit geschlossenem Partikelfilter, 120 EEV (Enhanced Environmentally friendly Vehicle) mit geschlossenem Partikelfilter, Adblue und Stickoxydreduzierung und 52 Busse nach Euro VI-Norm; desweiteren zwölf Dieselhybridgelenkbusse, drei Dieselhybridsolobusse, vier Brennstoffzellenhybridbusse. Acht weitere Hybridbusse und 17 Euro VI-Busse sind in der aktuellen Beschaffung. Ab Januar 2018 will die SSB den Talkessel Stuttgarts ausschließlich mit Bussen der Euro VI-Norm oder Bussen mit innovativen Antrieben bedienen. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen zehn CapaCity-Gelenkbusse, die heute in der Innenstadt fahren, vorzeitig durch Busse mit besseren Abgaseigenschaften ersetzt werden. Die noch vorhandenen Euro III-Busse werden im normalen Zyklus bis Ende 2019 ersetzt.

Ausbau digitale Services

Um den Fahrgästen möglichst viele Zugangshemmnisse zum ÖPNV auszuräumen, entwickelt die SSB vor allem digitale Angebote neu. Die SSB-App Move macht mit zusätzlichen Features seit Januar 2017 den HandyTicketkauf und die Verbindungssuche noch einfacher als zuvor. In Arbeit ist derzeit eine App mit Bestpreisgarantie. Die SSB arbeitet damit an einem bundesweiten Branchennovum. Dies wird voraussichtlich unter der Marke polygo als eigene App fungieren. Mit ihrem besonderen Service für Firmen wird die SSB 2017 die 500er-Marke bei ihren FirmenTicketpartnern hinter sich lassen.

Blick in die Zukunft

Planungen

Die Planungsunterlagen für die Verlängerung der S2 nach Neuhausen sind beim Regierungspräsidium zur Prüfung eingereicht und liegen bereits aus.

Die Planfeststellung zum Bau der U6 Richtung Flughafen/Messe ist im Dezember 2016 erfolgt. Den Zuwendungsbescheid erwartet die SSB im zweiten Halbjahr 2017.

Der Ausbau der Linie U19 von der Haltestelle Neckarpark (Stadion) bis zum Mercedes-Benz-Museum gehört zu den mittelfristigen Ausbauzielen  und kann damit nach der Entwurfsplanung und anschließender Genehmigungsplanung eines der nächsten Neubauprojekte der SSB werden.

Jubiläumsjahr

2018 ist das Jubiläumsjahr der SSB, sie feiert ihr 150jähriges Bestehen. Das Programm dazu wird die SSB zum Jahresende 2017 hin vorstellen. Schon seit Pfingsten ist der Staffelstab für die Straßenbahner-Europameisterschaft 2018 in Stuttgart. Am 5. Mai 2018 werden 23 Teams aus ganz Europa im SSB-Zentrum in Möhringen miteinander um den Pokal wetteifern. Dazu sind die Stuttgarterinnen und Stuttgarter bereits heute herzlich als Zuschauer eingeladen.

Schnellbuslinie

Die SSB plant aktuell eine Schnellbuslinie von Bad Cannstatt in die Stuttgarter Innenstadt. Die Busse sollen vom Wilhelmsplatz Bad Cannstatt aus im Uhrzeigersinn eine Schleife um die Stuttgarter Innenstadt fahren und dann nach Bad Cannstatt zurück. Diese X1 benannte Linie wird als Schnellbuslinie ausgebaut und von Gelenkbussen mit emissionsarmer, innovativer Antriebstechnik bedient. Angestrebt wird ein 5-Minuten-Takt in der Hauptverkehrszeit. Durchgängige Bevorrechtigungen und Beschleunigungsmaßnahmen sind Voraussetzung, um eine angemessene Betriebsqualität und attraktive Fahrzeiten auf der Linie X1 zu gewährleisten.

Direktvergabe

Im Oktober 2016 hat der Gemeinderat der der Landeshauptstadt, die Stadtverwaltung ermächtigt, die Direktvergabe des Stuttgarter ÖPNV an die SSB vorzubereiten. Derzeit erarbeitet die Stadt den öffentlichen Dienstleistungsauftrag (ÖDLA), der voraussichtlich im Dezember 2017 im Gemeinderat behandelt wird.


Nachrichten per RSS

Bleiben Sie über die SSB per RSS auf dem Laufenden.
mehr