Datenschutz- und Einwilligungserklärungen

Stand: 24. Mai 2018

Allgemeines

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website und die Nutzung unserer mobilen Anwendungen. Die SSB nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst und möchte Ihnen zu diesem Thema einige Informationen geben. Es ist uns wichtig, dass Sie mithilfe dieser Datenschutzerklärung wissen, wann wir welche Daten erheben, verarbeiten und wie wir sie nutzen.

 

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Die SSB ist verantwortliche Stelle für die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten.

Stuttgarter Straßenbahnen AG
Schockenriedstraße 50
70565 Stuttgart
www.ssb-ag.de/kontakt

 

Datenschutzbeauftragter

Falls Sie Anregungen oder Fragen zum Datenschutz haben sollten, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten

per Post
Stuttgarter Straßenbahnen AG
- Datenschutzbeauftragter -
Schockenriedstraße 50
70565 Stuttgart

oder per E-Mail an
datenschutz@ssb-ag.de 

 

Rechtsgrundlage

Den rechtlichen Rahmen für den Datenschutz bei der SSB bildet die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO).

 

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre bei der SSB gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Für den Fall, dass die Daten unrichtig sind, haben Sie das Recht diese Daten berichtigen zu lassen. Weiter haben Sie das Recht, Ihre Daten löschen oder deren Verarbeitung einschränken zu lassen, wenn die Speicherung unzulässig oder nicht mehr erforderlich ist. Dabei sind gesetzliche Aufbewahrungsfristen zu beachten.

Weiterhin haben Sie das Recht auf Übertragbarkeit Ihrer Daten gemäß Art. 20 DSGVO sowie das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 DSGVO.

Um von diesen Rechten Gebrauch zu machen, können Sie sich schriftlich an die SSB, Schockenriedstraße 50, Kundenservice, 70565 Stuttgart wenden, oder unter www.ssb-ag.de/kontakt Kontakt aufnehmen.

Sie haben das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. In Baden-Württemberg ist das der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (Königstraße 10a, 70173 Stuttgart).

 

Grundsätzliches zur Datenverarbeitung

Wir erheben personenbezogene Daten dann, wenn Sie uns diese beispielsweise in einem Online-Formular angeben, wie dies beim Kauf von Tickets oder bei der Abo-Bestellung erforderlich ist. Dazu haben wir weitreichende Sicherheitsbestimmungen und Maßnahmen umgesetzt, um die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu schützen. So arbeiten wir mit Verschlüsselungsverfahren (etwa SSL) über HTTPS, die den aktuellen Stand der Technik widerspiegeln, um personenbezogene Daten auf unserer Website sicher zu übertragen.
Die SSB löscht Ihre Daten, sobald sie für die Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind. An die Stelle der Löschung tritt die Einschränkung der Verarbeitung, sofern rechtliche oder tatsächliche Hindernisse entgegenstehen. 

Verarbeitungszwecke

Die SSB erhebt und verarbeitet Ihre Daten nur zu bestimmten Zwecken, die sich aus technischen Notwendigkeiten, vertraglichen Erfordernissen, überwiegend berechtigten Interessen oder Ihren ausdrücklichen Wünschen ergeben. Den Hauptzweck entnehmen Sie bitte der jeweiligen Kategorie:

Website

Soziale Medien

Kontaktaufnahme

Abo-Online-Bestellportal

Ticketshop

SSB Move App

BestPreis App

SSB Flex App

Erhöhtes Beförderungsentgelt

Videoüberwachung

 

 

Website

Zwecke der Datenverarbeitung und Empfänger der personenbezogenen Daten

Allgemein:

Sie können die Website und mobilen Anwendungen der SSB grundsätzlich besuchen und nutzen, ohne dass wir persönliche Daten von Ihnen benötigen. Beim Aufruf unserer Seiten oder mobilen Services speichern wir lediglich Ihre IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit des Dateiabrufs, die aufgerufene Datei, ob die Übertragung erfolgreich war und die übertragene Datenmenge. Diese Informationen werden ausschließlich zur Fehleranalyse verwendet. Der einzelne Nutzer bleibt hierbei anonym. Wir verarbeiten die Daten von Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die SSB-Website wird durch den technischen Dienstleister mosaiq GmbH (Urbanstraße 1, 70182 Stuttgart) unterstützt. Dieser wiederrum hostet die Website beim Hosting-Dienstleiter und Subcontractor Amazon Web Services, Inc. (410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, United States). Dabei werden uns folgende Leistungen zur Verfügung gestellt: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen. Die vom Subcontractor eingesetzten Rechenzentren befinden sich ausschließlich im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Diese beiden Dienstleister haben aufgrund von Administrations- und Analysezwecken Zugriff auf die Daten.

Der Dienstleister mosaiq GmbH ist durch einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung mit der SSB gebunden und verarbeitet die personenbezogenen Daten ausschließlich nach den Weisungen und unter Kontrolle von der SSB, so dass dadurch das angemessene Datenschutzniveau sichergestellt ist.

Webanalyse und Tracking:

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc, (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; ;“Google“;). Im Auftrag der SSB wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Eine datenschutzkonforme und beanstandungsfreie Nutzung von Google Analytics unter bestimmten Bedingungen möglich. An diese Voraussetzungen halten wir uns selbstverständlich. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „anonymizeIp“; erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Ihre IP-Adresse wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist § 15 Abs.3 TMG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sitzungen und Kampagnen werden nach Ablauf einer bestimmten Zeitspanne beendet. Standardmäßig werden Sitzungen nach 30 Minuten ohne Aktivität und Kampagnen nach sechs Monaten beendet. Das Zeitlimit für Kampagnen kann maximal zwei Jahre betragen. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter www.google.de/intl/de/policies/.

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“ Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das Browser-Add-on herunterladen und installieren.

Wenn Sie hier klicken, wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert:

Google Analytics deaktivieren

Das Tracking ist jetzt deaktiviert.

Externe Links:

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Websites ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der SSB liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die SSB von den Inhalten Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Die SSB erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten haben die SSB keinerlei Einfluss.
Deshalb distanziert sich die SSB hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von der SSB evtl. eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Die SSB bindet Videos der Plattform "YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, in der Website und den sozialen Medien ein. Damit diese Daten im Browser des Nutzers aufgerufen und dargestellt werden können, ist die Übermittlung der IP-Adresse zwingend notwendig. Der Dritt-Anbieter nimmt also die IP-Adresse des jeweiligen Nutzers wahr.

IFrames:

Bitte beachten Sie, dass die Bereiche Ausschreibungen und Online-Suchanfrage unserer SSB-Website über ein IFrame von externen Seiten angezeigt werden. Mithilfe von IFrames werden Inhalte eines anderen Anbieters in die vom Nutzer aufgerufene Homepage eingebunden.
Für diese Teilbereiche gelten somit die Datenschutzerklärung und die Erklärung zum Umgang mit persönlichen Identifikationsdaten der jeweiligen Seite.
Wenn Sie die Funktionen der IFrames nutzen, verlassen Sie die SSB-Website. Die SSB hat keinerlei Kontrolle über die per IFrame angezeigten Seiten, deren Inhalt oder die Datenschutzrichtlinie und übernimmt auch keine Haftung diesbezüglich. Die SSB unterstützt und vertritt diese Seiten nicht, ebenso wenig jegliche Information, Software oder sonstige Produkte und Materialien, welche sie enthalten können. Das Gleiche gilt für jegliche Ergebnisse, welche durch die Nutzung derselben generiert werden. Wenn Sie sich für den Zugriff auf die Seiten entschließen, welche über ein IFrame mit der SSB-Website verbunden sind, erfolgt dies auf Ihr eigenes Risiko. 

Speicherung der Daten

Die Daten, die der Fehleranalyse dienen (IP-Adresse, Dateiabruf, …) werden spätestens nach 12 Wochen gelöscht. Die personenbezogenen Trackingdaten durch Google-Analytics werden einen Tag nach der Verdichtung der Informationen gelöscht.

Soziale Medien

Zwecke und Empfänger der Datenverarbeitung

Die SSB unterhält Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

Speicherung der Daten

Wenn Nutzer mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, beispielsweise Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden, werden diese nicht außerhalb der sozialen Netzwerke gespeichert oder verarbeitet. Ausgenommen sind Gewinnspiele bei denen für den Versand des Gewinns personenbezogene Daten erhoben werden. Die Daten der Gewinner werden dabei kurzzeitig für den Versand verarbeitet. Es gelten dazu die jeweiligen Teilnahmebedingungen. 

Kontaktaufnahme

Zwecke der Datenverarbeitung

Wenn Sie uns über das Onlineformular oder per E-Mail kontaktieren, speichern wir die von Ihnen gemachten Angaben, um Ihre Anfrage beantworten und mögliche Anschlussfragen stellen zu können.
Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) bzw. f) DSGVO verarbeitet und gespeichert.

Empfänger der personenbezogenen Daten

Die Daten, die Sie uns bei der Kontaktaufnahme zur Verfügung gestellt haben, werden nicht an Dritte weitergegeben. Es erfolgt nur ein Austausch innerhalb unseres Unternehmens, um bei Bedarf die Anfrage an den passenden Unternehmensbereich zur Bearbeitung weiterzugeben.

Speicherung der Daten

Wir speichern Ihre Anfragen, damit wir bei Rückfragen oder weiteren Anfragen entsprechend reagieren können und löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre und löschen Ihre Daten sofern keine gesetzlichen Archivierungspflichten bestehen.

Abo-Online-Bestellportal

Zwecke der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen einer Abo-Bestellung zum Zwecke der Vertragserfüllung. Dazu gehört die Erfassung der Vertragsdaten, Bearbeitung von Vertragsänderungen und Änderungen der persönlichen Angaben sowie die Ausstellung und Kontrolle der polygoCard. Außerdem zählt dazu die Zahlung per SEPA-Lastschrift sowie im Falle eines Mahnverfahrens die Weiterleitung an einen Inkassodienstleister.

Zur Bestellung eines Abos im Abo-Online-Bestellportal werden von uns folgende Daten zur Vertragserfüllung sowie der Abrechnung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO erhoben, verarbeitet und genutzt:

  • Produktinformationen (Ticketart, Gültigkeit, Produkt, Tarifzonen)
  • Ggf. Start und Ziel der gewünschten Fahrtverbindung zur korrekten Ermittlung der zu bezahlenden Tarifzonen und zukünftiger Informationen über Zonenänderungen
  • Foto bei persönlichen Abos
  • Persönliche Angaben (Anrede, Name, Adresse, Geburtsdatum)
  • E-Mail-Adresse und Telefonnummer (freiwillig)
  • Bankverbindung (IBAN, BIC)

Zusätzlich verwenden wir Ihre Daten zu Marketing- und Marktforschungszwecken:

Mit der Bestellung erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihre personenbezogenen Daten (Vorname, Nachname, Adresse, Geburtsdatum, Produkt) von der SSB für eigene postalische Werbung und zur Markt- und Meinungsforschung verarbeitet und genutzt werden dürfen.

Werbung per E-Mail und Telefon erhalten Sie nur, sofern Sie ausdrücklich in diese eingewilligt haben. Dieser Nutzung können Sie jederzeit unter www.ssb-ag.de/kontakt oder schriftlich unter SSB, Fachbereich Marketing, Schockenriedstr. 50, 70565 Stuttgart widersprechen.

Empfänger der personenbezogenen Daten

Um das bestellte Abo auf der polygoCard zu versenden, geben wir die dafür erforderlichen Daten an unseren Dienstleister PAV Card GmbH (Hamburger Str. 6, 22952 Lütjensee) weiter. Dieser nutzt die Daten ausschließlich zur Erstellung und Zustellung der polygoCard.
Im Falle eines Mahnverfahrens aufgrund von Rücklastschriften beziehungsweise nicht gedecktem Konto werden Ihre Daten an unseren Inkasso-Dienstleister Creditreform Stuttgart Strahler KG
(Theodor Heuss Str. 2, 70174 Stuttgart) weitergeleitet.
Außerdem haben unsere Telefondienstleister Service Center Stadt Stuttgart (Landeshauptstadt Stuttgart, Haupt- und Personalamt, 70161 Stuttgart) und Tellur GmbH (Zettachring 2A, 70567 Stuttgart) Zugriff auf Ihre Daten, um Sie bei Ihren telefonischen Anfragen beraten zu können.
Die hier genannten Dienstleister sind durch Verträge zur Auftragsverarbeitung mit der SSB gebunden und verarbeiten die personenbezogenen Daten ausschließlich nach den Weisungen und unter Kontrolle von der SSB, so dass dadurch das angemessene Datenschutzniveau sichergestellt ist.

Speicherung der Daten

Aufgrund der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren (§ 147 Abs. 3 AO) werden die personenbezogenen Daten in dieser Zeit gespeichert.

Ohne die Bereitstellung der personenbezogenen Daten können wir Ihnen kein Abo ausstellen.

Ticketshop

Zwecke der Datenverarbeitung

Wenn Sie sich zum Kauf eines Tickets im SSB-Ticketshop als Kunde registrieren, werden dabei folgende personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt:

  • Persönliche Angaben des Kunden (Anrede, Name, Adresse, Geburtsdatum)
  • E-Mail-Adresse und Telefon (optional)
  • Matrikelnummer und Name der Hochschule (nur beim StudiTicket)

Zusätzlich werden beim Kauf von Tickets weitere Daten erhoben und gespeichert. Dazu gehören die IP-Adresse und Logdaten, damit die Transaktionen nachvollziehbar bleiben. Der Bestellvorgang wird zu Nachweiszwecken in einem Protokoll revisionssicher festgehalten. Außerdem werden die Produktdaten des gekauften Tickets gespeichert sowie der Name des Ticketnutzers, da Online-Tickets nur personalisiert verkauft werden. Zur Abrechnung benötigen wir zusätzlich Daten, die abhängig von der Zahlungsweise sind.
Diese Angaben benötigen wir zur Identifikation, Kommunikation und Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Sie können Ihre persönlichen Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort) und persönliche Angaben jederzeit selbst in Ihrem Kundenkonto einsehen, ergänzen und ändern. Zudem können Sie dort auch Ihre Einkäufe einsehen.
Zusätzlich verwenden wir Ihre Daten zu Marketing- und Marktforschungszwecken:

Mit der Registrierung erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihre personenbezogenen Daten (Vorname, Nachname, Adresse, Geburtsdatum, Produkt) von der SSB für eigene postalische Werbung und zur Markt- und Meinungsforschung verarbeitet und genutzt werden dürfen.

Werbung per E-Mail und Telefon erhalten Sie nur, sofern Sie ausdrücklich in diese eingewilligt haben. Dieser Nutzung können Sie jederzeit unter www.ssb-ag.de/kontakt oder schriftlich unter SSB, Fachbereich Marketing, Schockenriedstraße 50, 70565 Stuttgart widersprechen.

Empfänger der personenbezogenen Daten

Beim Kauf von Tickets im Ticketshop erfolgt eine Weitergabe Ihrer Daten an einen Zahlungsdienstleister. Diese werden zum Zwecke der Vertragsabwicklung oder Abrechnung weitergegeben. Die im Zusammenhang mit der Nutzung der angebotenen Zahlverfahren im Rahmen des Bezahlvorgangs von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten und alle Änderungen werden zum Zwecke der Abwicklung der Zahlungen und zum Forderungsmanagement von dem Finanzunternehmen LogPay Financial Services GmbH (Schwalbacher Straße 72, 65760 Eschborn)verarbeitet und gespeichert.

Mit der Registrierung sowie mit jeder einzelnen Nutzung willigen Sie ein, dass Ihre personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail-Adresse, Bankverbindung, Kreditkartendaten und ggf. Mobilfunknummer sowie jede Änderung der vorgenannten Daten) sowie die Forderung betreffende Daten zum Zwecke der Abwicklung der Zahlungen und zum Forderungsmanagement an das Finanzunternehmen LogPay Financial Services GmbH zur Erhebung, Speicherung, Verarbeitung, Übermittlung und Nutzung weitergegeben werden.

Die Datenschutzerklärung der LogPay Financial Service GmbH können Sie unter folgendem Link einsehen: https://landingpage.logpay.de/mobility_dsgvo_2018/ .


Zahlung per SEPA-Lastschrift:
Im Rahmen des Registrierungsprozesses für das Zahlverfahren SEPA-Lastschrift und/oder bei Änderungen Ihrer Kundendaten im Zusammenhang mit dem Wechsel auf das Zahlverfahren SEPA-Lastschrift kann das Finanzunternehmen LogPay Financial Services GmbH eine Überprüfung Ihrer Angaben und Ihrer Bonität durchführen. Dies erfolgt durch Abgleich Ihrer Personendaten gegen den Datenbestand der SCHUFA Holding AG (Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden).

Mit Ihrer Registrierung im Shop bestätigen Sie, dass Sie die Überprüfung der angegebenen Daten und der Bonität zur Kenntnis genommen haben und in diese einwilligen.

 

Zahlung per Kreditkarte:
Zur Prüfung der von Ihnen angegebenen Kreditkartendaten und zur Abwicklung von Zahlungen im Kreditkartenverfahren wird das Finanzunternehmen LogPay Financial Services GmbH Ihre Kreditkarten- und Zahlungsdaten an einen Kreditkarten-Acquirer weitergeben.

Sie willigen ein, dass Ihre Kreditkarten- und Zahlungsdaten zum Zwecke der Prüfung Ihrer Kreditkartendaten und zur Abwicklung der Kreditkartenzahlung an einen Kreditkarten-Acquirer übermittelt werden.

Zudem kann das Finanzunternehmen LogPay Financial Services GmbH eine Überprüfung Ihrer Angaben und Ihrer Bonität durchführen. Dies erfolgt durch Abgleich Ihrer Personendaten gegen den Datenbestand der SCHUFA Holding AG (Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden).

Mit Ihrer Registrierung im Shop bestätigen Sie, dass Sie die Überprüfung der angegebenen Daten und der Bonität zur Kenntnis genommen haben und in diese einwilligen.


Für den Fall, dass Sie Ihren Zahlungspflichten nicht nachkommen, werden Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke des Einzugs der Forderungen (z.B. durch Zahlungserinnerungen/Mahnungen) und der Durchsetzung der Forderungen (etwa im Rahmen eines gerichtlichen Mahnverfahrens oder der Zusammenarbeit mit einer Rechtsanwaltskanzlei bei klageweiser gerichtlicher Durchsetzung) an ein Inkassounternehmen weitergegeben. Die Weitergabe an ein Inkassounternehmen ist insbesondere zulässig, wenn dies zur Vertragsabwicklung/Rechtsverfolgung notwendig ist. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Nr. 1 lit. b DSGVO. Bei der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten werden Ihre berechtigten Belange angemessen berücksichtigt.

Sie willigen ein, dass Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke des Einzugs und der Durchsetzung ausstehender Zahlungen an ein Inkassounternehmen übermittelt werden.

Die Vorschriften des Art. 6 Nr. 1 lit. f DSGVO gelten ergänzend.


Beim Kauf eines StudiTickets erfolgt eine Weitergabe Ihrer Daten an die Hochschule:

Bei der Bestellung eines StudiTickets Online erklären Sie: „Ich willige in die einmalige Weitergabe meines im Bestellprozess angegebenen Nachnamens, der Matrikelnummer sowie des Semesters, für das das Ticket bestellt werden soll, an meine Hochschule zum Zwecke der Überprüfung meiner Bestellberechtigung ein. Ich willige außerdem darin ein, dass meine Hochschule berechtigt ist, der SSB eine Rückmeldung zu geben, ob meine Angaben bestätigt werden können oder nicht".


Zu Administrations- und Analysezwecken erhält auch unser Hosting-Dienstleister des Ticketshops eos.Uptrade GmbH (Schanzenstraße 70, 20357 Hamburg) Zugriff auf die Daten.

Außerdem haben unsere Telefondienstleister Tellur GmbH (Zettachring 2A, 70567 Stuttgart) und ServiceCenter Stadt Stuttgart (Landeshauptstadt Stuttgart, Haupt- und Personalamt, 70161 Stuttgart) Zugriff auf Ihre Daten, um Sie bei telefonischen Anfragen beraten zu können.

Die hier genannten Dienstleister sind durch Verträge zur Auftragsverarbeitung mit der SSB gebunden und verarbeiten die personenbezogenen Daten ausschließlich nach den Weisungen und unter Kontrolle von der SSB, so dass dadurch das angemessene Datenschutzniveau sichergestellt ist.

Speicherung der Daten

Aufgrund der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren (§ 147 Abs. 3 AO) werden die personenbezogenen Daten in dieser Zeit gespeichert.

Wenn Sie mit dieser Datenverarbeitung und Nutzung nicht einverstanden sind, erhalten Sie die hier angebotenen Produkte in unseren Verkaufsstellen und zum Teil auch in den Bussen und an den Fahrkartenautomaten.

SSB Move App

Zwecke der Datenverarbeitung

Die SSB erhebt technisch bedingt Ihre IP-Adresse und Ihre Logfiles, vertraglich bedingt Benutzername und Passwort nur dann, wenn Sie sich einloggen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs.1 lit. b DSGVO.

Für das Funktionieren der App sind bestimmte Zugriffsberechtigungen technisch notwendig:

  • Speicherzugriff: Die App greift auf den von Ihnen gewählten Speicher zu, um Inhalte abzulegen und zu ändern.
  • Kontakte: Wenn Sie eine Reise zu einer ihrer Kontaktadressen anfragen, liest die App Ihre Kontaktadresse, um die Reiseroute zu berechnen. Ihre Kontaktadresse wird dabei nicht gespeichert.
  • Netzwerkzugriff: Die App kann auf sämtliche Netzwerke zugreifen, um die Kommunikation sicherzustellen.
  • Gerätespezifischer Zugriff: Die App kann den Ruhezustand deaktivieren und den Vibrationsalarm steuern, um das Eintreffen von Push-Nachrichten (z.B. Verspätungsalarm) zu signalisieren.
  • Mobile Daten: Die App empfängt Internetdaten außerhalb eines WLAN-Bereichs, um unterwegs den Abruf von Informationen zu ermöglichen. 
  • Standortdaten:Die App erhebt nach Ihrer Freigabe Ihre Standortdaten, um Ihnen Haltestellen in Ihrer Umgebung mitteilen zu können.
  • Kalenderfunktionen: Die App speichert Verbindungsinformationen in Ihrem Kalender, wenn Sie dies wünschen.
  • Fingerprint: Der Fingerprint (bzw. Touch ID bei Apple Endgeräten) beschleunigt und vereinfacht den Kaufprozess. Der Fingerprint wird nur auf Ihrem Smartphone verarbeitet und nicht übertragen.
  • Kreditkartenscan: Sie können in der App Ihre Kreditkarte einscannen und als Zahlungsmittel hinterlegen. Das Bild Ihrer Kreditkarte wird nur auf Ihrem Smartphone verarbeitet und nicht übertragen.

Empfänger der personenbezogenen Daten und Speicherung der Daten

Personenbezogene Daten werden nur bei einem Login-Vorgang beziehungsweise bei einem Kauf von Tickets gespeichert und gegebenenfalls an Dritte, beispielsweise an den Zahlungsdienstleister weitergegeben.

Für die Nutzung des Ticketshops, also für die Registrierung und den Kauf von Tickets gelten die zuvor aufgeführten gesonderten Datenschutzhinweise zum Ticketshop.

BestPreis App

Zwecke der Datenverarbeitung

Die SSB verarbeitet für an sie durch die moovel Group GmbH übermittelte personenbezogene Kundendaten zur Durchführung der gebuchten Mobilitätsleistungen und nutzt Ihre Daten zu Zwecken, die sich aus vertraglichen Erfordernissen oder technischen Notwendigkeiten ergeben, zu werblichen Zwecken sowie zu Zwecken der Marktforschung nur im gesetzlich zulässigen Rahmen.

Die SSB speichert zur Vertragsdurchführung folgende Daten:

  • Persönliche Angaben (Anrede, Name, Adresse, Geburtsdatum)
  • E-Mail-Adresse und Telefon (optional)
  • Starthaltestellen, Zielhaltestellen, Haltestellen-IDs aller durchfahrenen Haltestellen, Zeitstempel sowie alle Angaben über die gebuchten Tickets

Die Bereitstellung und Verarbeitung der Daten ist für den Vertragsabschluss und die Vertragsdurchführung gemäß Art. 6 Abs.1 lit. b DSGVO erforderlich.

Wir werden Sie per E-Mail zu Befragungen über Ihr Nutzungsverhalten einladen. Dieser Befragung und weiterer Aufforderungen zur Befragung können Sie sowohl bei der erstmaligen als auch bei folgenden Abfragen dauerhaft widersprechen. Die Befragungen zum Nutzungsverhalten stellen ein berechtigtes Interesse der SSB gemäß Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO dar. Der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken können Sie ebenfalls jederzeit für die Zukunft widersprechen.

Empfänger der personenbezogenen Daten

Die SSB bedient sich im Zusammenhang mit den in dieser Datenschutzerklärung genannten Datenverwendungen der Leistungen Dritter. Diese Dienstleister sind durch Verträge zur Auftragsverarbeitung mit der SSB gebunden und verarbeiten die personenbezogenen Daten ausschließlich nach den Weisungen und unter Kontrolle von der SSB, so dass dadurch das angemessene Datenschutzniveau sichergestellt ist. Die SSB bedient sich zum Stand Januar 2018 folgender Dienstleister: Service Center Stadt Stuttgart (Landeshauptstadt Stuttgart, Haupt- und Personalamt, 70161 Stuttgart) – Kundenservice; Probst & Consorten Marketing-Beratung (Altleutewitz 11, 01157 Dresden) – produktnahe Marktforschung; Omnitrend GmbH (Seeburgstraße 100, 04103 Leipzig) – Befragungen zum Nutzerverhalten.

Speicherung der Daten

Die SSB löscht Ihre Daten, sobald sie für die Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind. An die Stelle der Löschung tritt die Einschränkung (Sperrung), sofern rechtliche oder tatsächliche Hindernisse entgegenstehen.

Nach Vertragserfüllung werden Ihre Daten gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in die weitere Nutzung der Daten zu Werbezwecken eingewilligt haben sollten.

SSB Flex App

Zwecke der Datenverarbeitung

Die SSB verarbeitet für an sie durch die moovel Group GmbH übermittelte personenbezogene Kundendaten zur Durchführung der gebuchten Mobilitätsleistungen und nutzt Ihre Daten zu Zwecken, die sich aus vertraglichen Erfordernissen oder technischen Notwendigkeiten ergeben, zu werblichen Zwecken sowie zu Zwecken der Marktforschung nur im gesetzlich zulässigen Rahmen.

Die SSB speichert zur Vertragsdurchführung folgende Daten:

  • Persönliche Angaben (Anrede, Name, Adresse, Geburtsdatum)
  • E-Mail-Adresse und Telefon (optional)
  • alle Angaben über die gebuchten Tickets

Die Bereitstellung und Verarbeitung der Daten ist für den Vertragsabschluss und die Vertragsdurchführung gemäß Art. 6 Abs.1 lit. b DSGVO erforderlich.

Wir werden Sie per E-Mail zu Befragungen über Ihr Nutzungsverhalten einladen. Dieser Befragung und weiterer Aufforderungen zur Befragung können Sie sowohl bei der erstmaligen als auch bei folgenden Abfragen dauerhaft widersprechen. Die Befragungen zum Nutzungsverhalten stellen ein berechtigtes Interesse der SSB gemäß Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO dar. Der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken können Sie ebenfalls jederzeit für die Zukunft widersprechen.

Empfänger der personenbezogenen Daten

Die SSB bedient sich im Zusammenhang mit den in dieser Datenschutzerklärung genannten Datenverwendungen der Leistungen Dritter. Diese Dienstleister sind durch Verträge zur Auftragsverarbeitung mit der SSB gebunden und verarbeiten die personenbezogenen Daten ausschließlich nach den Weisungen und unter Kontrolle von der SSB, so dass dadurch das angemessene Datenschutzniveau sichergestellt ist. Die SSB bedient sich zum Stand Januar 2018 folgender Dienstleister: PVS Relationship Services GmbH & Co. KG (Julius-Hölder-Straße 47, 70597 Stuttgart).

Speicherung der Daten

Die SSB löscht Ihre Daten, sobald sie für die Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind. An die Stelle der Löschung tritt die Einschränkung (Sperrung), sofern rechtliche oder tatsächliche Hindernisse entgegenstehen.

Nach Vertragserfüllung werden Ihre Daten gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in die weitere Nutzung der Daten zu Werbezwecken eingewilligt haben sollten.

Erhöhtes Beförderungsentgelt

Zwecke der Datenverarbeitung

Wenn Sie ohne ein gültiges Ticket gefahren sind und beanstandet wurden, erheben wir Ihre Daten und speichern diese zur Bearbeitung des erhöhten Beförderungsentgeltes bei der SSB. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Empfänger der personenbezogenen Daten

Im Falle eines Mahnverfahrens werden Ihre Daten an unseren Inkasso-Dienstleister Creditreform Stuttgart Strahler KG (Theodor Heuss Str. 2, 70174 Stuttgart) weitergeleitet. Dieser ist durch einen Vertrag mit der SSB gebunden und verarbeitet die personenbezogenen Daten unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben.
Wenn mehrmals ohne gültiges Ticket ein öffentliches Beförderungsmittel benutzt wurde, wird wegen des Verdachts der Erschleichung von Leistungen nach § 265a StGB ein Strafantrag gestellt und die Daten an die Polizei beziehungsweise Staatsanwaltschaft übergeben. Ebenso behalten wir uns das Recht zur Stellung eines Strafantrags im Einzelfall vor.

Speicherung der Daten

Ihre Daten werden zur Bearbeitung des erhöhten Beförderungsentgeltes bis zu drei Jahren, gerechnet ab Ende des Jahres indem das erhöhte Beförderungsentgelt erhoben wurde, gespeichert und danach gelöscht. Weisen Sie innerhalb der vorgegebenen Frist nach, dass Sie zum Zeitpunkt des Fahrtantrittes ein gültiges Ticket besaßen, werden Ihre Daten direkt nach dessen Vorzeigen anonymisiert

Videoüberwachung

Zwecke der Datenverarbeitung

Die Videotechnik ist ein zentraler Bestandteil des Sicherheitskonzepts der SSB.

Zweck der Videoüberwachung in Bahnen, Bussen und Verkehrsanlagen: Zielsetzung der Videoüberwachung ist die präventive Einflussnahme auf strafbare Handlungen gegen das Unternehmen, die Sicherheit und Ordnung des Betriebes sowie die Wahrung des Hausrechtes. Insbesondere sollen Leben, Gesundheit und Freiheit unserer Fahrgäste und Mitarbeiter (besonderes berechtigtes Interesse) geschützt werden. Des Weiteren ergibt sich durch die Videoüberwachung die Möglichkeit zur Beweissicherung bei Vandalismus, Diebstahl und anderen strafbaren Handlungen sowie für zivilrechtliche Ansprüche.

Zweck der Videoüberwachung in Kundenzentren: In den Kundenzentren der SSB dient die Videoüberwachung der Fürsorgepflicht der SSB gegenüber ihren Kunden und Mitarbeitern sowie der Beweissicherung bei Vorfällen.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Nr. 1 lit. f DSGVO sowie § 4 Abs. 1 BDSG.

Empfänger der personenbezogenen Daten

Bei strafrechtlich relevanten Vorfällen innerhalb der von der SSB videoüberwachten Bereiche gibt die SSB die Daten auf Anfrage zum Zwecke der Strafverfolgung einzelner Taten an Polizei, Staatsanwaltschaft und Gerichte weiter.

Speicherung der Daten

Die Aufnahmen aus den Fahrzeugen der SSB werden 36 Stunden lang gespeichert, danach werden die Datenträger automatisch überschrieben, wenn nicht aufgrund eines besonderen Vorfalls (Verdacht einer Straftat etc.) die Speicherung der für diesen Vorfall relevanten Daten über den zuvor genannten Zeitraum hinaus zu Beweiszwecken erforderlich ist.

Die Videobilder der Verkehrsanlagen und aus den Kundenzentren werden grundsätzlich nicht gespeichert, bei Bedarf kann sich die SSB-Betriebsleitstelle auf Kameras an den Haltestellen und in den Kundenzentren aufschalten.

Änderung der Datenschutzerklärung

Um zu gewährleisten, dass unsere Datenschutzerklärung stets den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entspricht, behalten wir uns jederzeit Änderungen vor. Das gilt auch für den Fall, dass die Datenschutzerklärung aufgrund neuer oder überarbeiteter Leistungen, zum Beispiel neuer Serviceleistungen, angepasst werden muss. Die neue Datenschutzerklärung greift dann bei Ihrem nächsten Besuch auf unserem Angebot.