Sandra Sch., Fahrdienst Omnibus

Seit zwei Jahren bin ich bei der SSB als Busfahrerin tätig. Mein Beruf macht mir sehr viel Spaß. Besonders gut gefällt mir, dass ich viel mit Menschen zu tun habe und jeder Tag anders ist. An Werktagen bis zu 5000 Menschen zur Arbeit zu fahren, macht mich stolz. Besonders wenn dann auch noch Fahrgäste auf mich zu kommen, mir auf die Schulter klopfen und sich für den guten Service bedanken. Nichtsdestotrotz braucht man aber auch ein dickes Fell und muss flexibel sein, wenn man in Stuttgart einen Bus steuert. Der dichte Verkehr zu den Stoßzeiten, Fahrgäste, die sich nicht an die Regeln halten und natürlich die wechselnden Arbeitszeiten sind auch mal anstrengend. Super finde ich, dass wir bei der SSB die Möglichkeit haben, Wünsche bezüglich der Dienstplangestaltung abzugeben. Ich kann zum Beispiel meinen Dienstplan so gestalten, dass ich an dem Geburtstag meines Mannes nicht arbeiten muss. Durch diese Art von Freiraum lässt sich das Berufsleben besser mit dem Privatleben unter einen Hut bringen. Gerade Kolleginnen und Kollegen mit Familie profitieren sehr davon. Schön ist auch, dass ich mich in der Regel darauf verlassen kann, dass bei technischen Schwierigkeiten oder anderen Problemen hier alle Hand in Hand arbeiten, damit der reibungslose Ablauf so schnell wie möglich wieder hergestellt wird. Alles in allem habe ich noch keinen Tag bereut, seit ich hier angefangen habe.