Das verdient Respekt

Wir schützen, wir helfen, wir sorgen für Ordnung, wir retten Leben.

Es ist kein schönes Gefühl, zur Arbeit zu gehen und zu wissen, dass man mit hoher Wahrscheinlichkeit auf die eine oder andere Art respektlos behandelt werden wird. Vielleicht ist es heute nur jemand, der abgehetzt ist und nicht grüßt, vielleicht aber auch jemand, der seine Aggression in einen tätlichen Angriff münden lässt. Als sich bei Mitarbeitenden aus dem Fahrdienst und dem Prüfdienst die Rückmeldungen häuften, dass ihnen respektlos und aggressiv begegnet wird, ist bei der SSB der Wunsch entstanden, diesem Verhalten entgegenzuwirken. Schnell war klar, dass es sich hier um ein größeres Thema handelt, von dem auch andere Helferinnen und Helfer betroffen sind. Die Kampagne will auf das Problem aufmerksam machen und zum Umdenken bewegen. Alle Helferinnen und Helfer, die auf den Plakaten ihren Rücken zeigen, sind echt. Es sind Rettungskräfte, Mitarbeitende im Prüfdienst, der Polizei und des Ordnungsamtes. Sie haben sich bereit erklärt, sich in einer gestellten Arbeitssituation fotografieren zu lassen. Weil ihnen das Thema wichtig ist und die Botschaft, die damit verbunden ist. Wer Helferinnen und Helfern in den Rücken fällt, trifft uns alle. Und jeder kann etwas dazu beitragen, die Situation für alle zu verbessern: Respekt fängt bei Dir an.