Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Botschaft unseres kaufmännischen Vorstands Mario Laube

Bitte 1,5 Meter Abstand einhalten

Bitte halten Sie beim Warten an den Haltestellen sowie in unseren Fahrzeugen, wenn möglich, 1,5 Meter Abstand zu anderen Fahrgästen. Im Optimalfall suchen Sie sich eine eigene Sitzgruppe oder Sitzbank in großzügiger Reichweite zu anderen Menschen. Vielen Dank!

Sonderfahrplan für Busse und Bahnen

Die SSB hat ihr Angebot auf einen Sonderfahrplan eingegrenzt, um den Stuttgartern auch in den kommenden Wochen ein vorhersehbares, für alle planbares und verlässliches Mobilitätsangebot machen zu können.
 

Aktuell gilt bei der Stadtbahn: 

Die Stadtbahnlinien fahren grundsätzlich nach Sonntagsfahrplan.

Ab Dienstag, den 31.03.2020 bietet die SSB bis auf Weiteres von montags bis freitags morgens auf allen Stadtbahnlinien in der Hauptverkehrszeit einen 10-Minuten-Takt an. Der Grundfahrplan für die Stadtbahnlinien ist dabei weiterhin der Sonntagsfahrplan. Die SSB lösen damit die zuvor gefahrenen morgendlichen Verstärkerfahrten ab. Auch am Samstag gilt der Sonntagsfahrplan, der dann in der morgendlichen Hauptverkehrszeit auf einen 15-Minuten-Takt erweitert wird.

Die Stadtbahnlinien U8, U16 und U19 verkehren nicht und die U34 fährt ab ca. 08:00 Uhr bis ca. 11:00 Uhr im 15-Minuten-Takt und bis ca. 18:00 Uhr im 10-Minuten-Takt. Die Zacke fährt durchgehend ab Betriebsbeginn im 15-Minuten-Takt.

Entlang der U1 in Vaihingen finden ab dem 4. April Bauarbeiten statt. Dort besteht dann ein Ersatzverkehr.

Aufgrund der Baustelle an der U1 in Vaihingen setzt der morgendliche 10-Minuten-Takt auf der U1 bis zum Ende der Osterferien später ein. Von etwa 4.30 Uhr bis etwa 6 Uhr verkehrt die U1 alle 15 statt alle 10 Minuten. Ab etwa 6 Uhr beginnt der 10-Minuten-Takt auch hier.

Aktuell gilt beim Bus:

Die Busse fahren montags bis samstags nach dem Samstagsfahrplan. Am Sonntag gilt der Sonntagsfahrplan. Auf den Buslinien werden verstärkt Gelenkbusse eingesetzt. 

  • Kein Betrieb auf den Linien 50, 54 und 71, X1, X2 und X7   

  • Die Linie 72 bedient nicht die Haltestelle Rübezahlweg 

  • Die Linie 91 endet ganztägig am Forsthaus 

  • Die Nachtbusse fahren nicht 

Der SSB ist es wichtig, dass Fahrgäste sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SSB zu ihrem eigenen Schutz und zum Schutz aller die aktuell geltenden Abstands- und Hygieneregeln im ÖPNV befolgen können.

Die Fahrzeiten sind in den elektronischen Fahrplanauskünften im Internet und den Apps von SSB und VVS hinterlegt.


Informationen zur S-Bahn und zum Reginolaverkehr finden Sie beim VVS:

Fahrplanangebot im VVS
 

Hinweis zum Umgang mit Zeittickets und Abos

An alle Eltern bzw. Schülerinnen und Schüler, die im Besitz eines Scool-Abos sind:

Die Schulen sind derzeit bis Ende des Osterferien geschlossen. Wenn ggf. ab 20. April die Schulen wieder öffnen, sollten die Schülerinnen und Schüler wieder mit den Bahnen und Bussen zur Schule fahren können. In diesen Tagen wird überall im Land die monatliche Rate für die Schüler-Abonnements für den Monat April abgebucht. Wir bitten Sie, Ihr Schüler-Abonnement nicht zu kündigen und der Bankabbuchung für den April nicht zu widersprechen. Das Land, die Städte und Landkreise sowie die Verkehrsverbünde und Verkehrsunternehmen sind im Gespräch, um eine Ausgleichsleistung für die im April nicht genutzten SchülerTickets sicherzustellen. Die konkrete Lösung hängt auch davon ab, wie lange die Schließung der Schulen noch andauert. Sie brauchen selbst nichts zu veranlassen. Wir kommen automatisch auf Sie zu.

Derzeit möchten viele Fahrgäste wissen, wie der VVS mit Zeittickets oder Abonnements umgeht, wenn man angesichts der Corona-Pandemie für längere Zeit die Busse und Bahnen im VVS nicht in gewohntem Umfang nutzen kann. Gemeinsam mit den Verkehrsunternehmen und der öffentlichen Hand versuchen wir, hierfür eine Lösung zu finden. Wir bitten unsere Fahrgäste jedoch um Verständnis, wenn wir im Hinblick auf die außergewöhnliche Krisensituation für die Beantwortung dieser Frage noch etwas Zeit benötigen.

Unsere Verkehrsunternehmen stehen vor sehr großen Herausforderungen. Mit unseren Bahnen und Busse sorgen wir dafür, dass zum Beispiel die Beschäftigten in den Krankenhäusern, bei der Polizei, den Versorgungsunternehmen und dem Lebensmittelhandel zu ihrem Arbeitsplatz und wieder nach Hause kommen, dass die Kinder zur Notversorgung gebracht werden und dass ältere Mitbürger zur Apotheke fahren können. Daher hat für uns jetzt die höchste Priorität, den Menschen, die auch in dieser schweren Zeit auf den öffentlichen Nahverkehr angewiesen sind, ein verlässliches Angebot bereitzustellen.

Wir bitten Sie um Geduld. Wir werden Sie zu gegebener Zeit informieren. Bitte bedenken Sie auch, dass im öffentlichen Nahverkehr derzeit – wie in anderen Branchen auch - die Personalsituation sehr angespannt ist.
 

Kein Ticketverkauf im Bus

Die vordere Tür der SSB-Busse bleibt bis auf Weiteres geschlossen. In den Bussen der SSB werden bis auf Weiteres keine Tickets verkauft. Unser Fahrpersonal ist den ganzen Tag für Sie unterwegs. Damit alle gesund ans Ziel kommen, bitten wir Sie, Abstand zu halten.

Da Fahrgäste aber nur mit einem gültigen Ticket in den Bus einsteigen dürfen, empfehlen wir, Tickets im Vorverkauf über andere Verkaufskanäle zu erwerben, beispielsweise als HandyTicket über die App die Apps SSB Move, VVS Mobil sowie DB Navigator oder über den Ticketshop auf der SSB-Website. Das EinzelTicket ist über das Handy sogar günstiger als im Bus. Außerdem stehen Ticketautomaten und Verkaufsstellen (pdf) zum Ticketkauf zur Verfügung. 4-er Tickets können weiterhin an den Ticketautomaten gelöst werden und im Bus und in der Stadtbahn entwertet werden.

Befindet sich an der Starthaltestelle kein Ticketautomat oder ist dieser defekt und sollte auch auf eine andere Weise kein Ticket gekauft werden können, so muss das Ticket an der Umstiegs- oder Zielhaltestelle nachgelöst werden.

Es gelten die Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen des VVS:

Stadtbahntüren werden zentral geöffnet

Die SSB öffnet bis auf weiteres die Türen der Stadtbahnen an allen Haltestellen zentral. In Bussen können die Türen nicht zentral geöffnet oder geschlossen werden.

Veranstaltungsverkehr mit U11 und U19

Sofern Veranstaltungen im NeckarPark abgesagt werden, fahren auch die Veranstaltungslinien U11 (Hauptbahnhof <-> NeckarPark (Stadion)) und U19 (Bad Cannstatt Wilhelmsplatz <-> NeckarPark (Stadion)) nicht.

Weitere Informationen und Hygienehinweise

Die SSB orientiert sich an den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts. Das Robert Koch-Institut meldet Infektionsfälle in allen Bundesländern. Die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland wird derzeit insgesamt als hoch eingeschätzt.  Das Erkrankungsrisiko für die Bevölkerung in Deutschland wird vom Robert Koch-Institut in Berlin regelmäßig überprüft.

Bitte beherzigen Sie weiterhin – wie bei einer Grippe auch – in den öffentlichen Verkehrsmitteln folgende Hygienemaßnahmen:

Erklärvideos der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Risikobewertung des Robert Koch-Instituts zum Coronavirus

Robert Koch-Institut: Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus SARS-CoV-2