Informationen zum 49-Euro-Ticket

Am 13. Oktober 2022 hat sich die Verkehrsministerkonferenz für ein 49-Euro-Ticket ausgesprochen. Die Ministerpräsidentenkonferenz muss nun beschließen, das Ticket einzuführen. Das 49-Euro-Ticket soll der Nachfolger des 9-Euro-Tickets sein und ebenfalls deutschlandweit im öffentlichen Nahverkehr gelten. Der Name könnte Klimaticket Deutschland lauten. Einig ist man sich beim Preis von 49 Euro. Streit gibt es noch bei der Finanzierung. Die Länder fordern, dass der Bund mehr Geld für Bus und Bahn bereitstellt. Ebenfalls ist noch unklar, wann das Ticket eingeführt werden soll.

Wenn das Ticket beschlossen wird, wird es ausschließlich ein Abonnement sein. Es unterscheidet sich damit vom 9-Euro-Ticket, das ein Monatsticket war.

Auf dieser Seite finden Sie weitere Informationen. Noch sind zahlreiche Fragen offen. Daher wird die Seite laufend aktualisiert.

Fragen und Antworten zum 49-Euro-Ticket

  • Was ist das 49-Euro-Ticket?

    Das 9-Euro-Ticket war im Sommer ein großer Erfolg. Bund und Länder haben sich daher geeinigt, ein ähnliches Angebot einzuführen. Das Ticket soll 49 Euro im Monat kosten. Daher heißt es oft 49-Euro-Ticket. Tatsächlich könnte der Name Klimaticket Deutschland lauten. Das Ticket soll deutschlandweit im öffentlichen Nahverkehr gelten. Wann es kommt, ist noch nicht beschlossen. Wahrscheinlich wird es ein monatlich kündbares Abo sein.

Fragen zum Kauf

Fragen zur Gültigkeit

Ich habe schon ein Abo im VVS, was gilt für mich?

Sonstige Fragen

  • Wird der öffentliche Nahverkehr jetzt dauerhaft günstig?

    Das 49-Euro-Ticket soll ein vergleichsweise günstiges Angebot für den öffentlichen Nahverkehr in ganz Deutschland werden. Geht es nach den Ländern, wird das Angebot nach zwei Jahren überprüft. Dann soll entschieden werden, wie es weitergeht.

Gerne beantwortet Ihnen unser Kundenservice weitere Fragen zum 49-Euro-Ticket.

Zum Kontaktformular