Das Netz 2018

Mit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember gilt das Netz 2018, abgestimmt auf die Arbeiten in der Innenstadt im Bereich der Haltestelle Staatsgalerie. Der Weg mehrerer Stadtbahnlinien wird sich dann ändern.

Ein Teil des Stadtbahnliniennetzes in der Innenstadt wird erneut angepasst, weil die neue Haltestelle Staatsgalerie gebaut wird. Der Stadtbahntunnel zwischen Staatsgalerie und Charlottenplatz ist im Netz 2018 wieder befahrbar. Stattdessen ist der Abschnitt zwischen den Haltestellen Staatsgalerie und Hauptbahnhof wegen des Umbaus gesperrt. Deshalb ändert sich die Fahrstrecke für folgende Stadtbahnlinien:

  • U1 (Fellbach - Charlottenplatz - Vaihingen)

    Die Linie U1 fährt im Netz 2018 wieder ihre angestammte Strecke von Fellbach nach Vaihingen Bahnhof über den Charlottenplatz.

  • U2 (Botnang - Charlottenplatz - Neugereut)

    Die Linie U2 fährt im Netz 2018 wieder ihre angestammte Strecke zwischen Botnang und Neugereut über den Charlottenplatz.

  • U4 (Hölderlinplatz - Charlottenplatz - Untertürkheim)

    Die Linie U4 fährt im Netz 2018 wieder ihre angestammte Strecke zwischen Hölderlinplatz und Untertürkheim über den Charlottenplatz.

  • U9 (Heslach Vogelrain - Charlottenplatz - Hedelfingen)

    Die Linie U9 wird von Hedelfingen über Charlottenplatz nach Heslach Vogelrain fahren. Auf dem Ast zwischen Hauptbahnhof und Vogelsang fährt die Linie U29, in der Hauptverkehrszeit auch bis Botnang.

  • U11 (Hauptbahnhof - Rotebühlplatz - Charlottenplatz - NeckarPark (Stadion))

    Die Linie U11 verkehrt bei Veranstaltungen im NeckarPark und bedient die Haltestellen des Innenstadtrings. Die Züge der Linie U11 werden im Netz 2018 am Hauptbahnhof wenden und durch die Innenstadt über Rotebühlplatz und Charlottenplatz zum NeckarPark zurückfahren.
    Ein Halt an der Staatsgalerie ist zunächst weiterhin nicht möglich. Erst mit Inbetriebnahme der neuen Haltestelle Staatsgalerie können hier die Bahnen der Linie U11 halten.

  • U12 (Neckargröningen Remseck - Dürrlewang)

    Am 9. Dezember 2017 wird die Stadtbahnlinie U12 auf ihrer neuen Strecke von Dürrlewang über Budapester Platz bis nach Remseck eröffnet. Die Linie U12 fährt dann nicht mehr durch die Friedhofstraße und hält auch nicht mehr an der Haltestelle Stadtbibliothek. Die Haltestelle Pragfriedhof entfällt. Stattdessen fährt die Linie U12 nun über die neue Haltestelle Budapester Platz zur Haltestelle Milchhof.

  • U14 (Hauptbahnhof - Charlottenplatz - Mühlhausen)

    Die Linie U14 wird von ihrer neuen Endhaltestelle Mühlhausen über Charlottenplatz und Rotebühlplatz zum Hauptbahnhof fahren. Auf dem Abschnitt zwischen Südheimer Platz und und Vogelsang fährt die Linie U34 über den Rotebühlplatz.

  • U19 (NeckarPark (Stadion) - Neugereut)

    Als zusätzliche Linie verkehrt die Linie U19 von Neugereut zum NeckarPark (Stadion) im Netz 2018. Bereits ab dem 16. Oktober 2017 fährt die Linie U19 montags bis freitags dauerhaft zwischen Neugereut und NeckarPark (Stadion), jetzt auch mit Halt an der Haltestelle Cannstatter Wasen. Sie wird damit, wie bereits im Winter 2016/2017, die Linie U2 auf der stark nachgefragten Strecke von Neugereut bis Bad Cannstatt Wilhelmsplatz verstärken.

  • U21 (entfällt)

    Die Linie U21 wird eingestellt.

  • U24 (entfällt)

    Die Linie U24 wird eingestellt.

Übergangsweise werden zwei neue Stadtbahnlinien eingeführt:

Während der Baumaßnahme können Sie sich darauf verlassen, dass:

  1. alle bestehenden Stadtbahnhaltestellen in der Innenstadt bedient werden. Das heißt, trotz neuer Linienverläufe werden alle Haltestellen angefahren, auch die bestehende Haltestelle Staatsgalerie
  2. der 10-Minuten-Grundtakt bleibt
  3. bisherige Kurzstreckenverbindungen weiterhin gelten
  4. Stadtbahnlinien nicht durch Busse ersetzt werden
  5. die Veranstaltungslinie U11 weiterhin im Einsatz ist
     

Das neue Netz 2018 nutzen - Fahrtempfehlungen

Charlottenplatz

Die SSB empfiehlt ihren Fahrgästen, die Bohnenviertel-Unterführung zu nutzen. Diese Richtung Olgaeck gelegene Unterführung ist weniger frequentiert als die Richtung Schlossplatz gelegene Planie-Unterführung.

Hautbahnhof (Arnulf-Klett-Platz)

Der Hauptbahnhof ist mit der Stadtbahn über die Linien U5, U6, U7, U11, U12, U14, U15 und U29 direkt erreichbar.
Mit der U 14 kommen Besucher vom Hauptbahnhof weiterhin umsteigefrei zur Wilhelma.
Mit den Buslinien 40, 42 und 44 besteht darüber hinaus eine direkte Anbindung an den Hauptbahnhof.

Aus dem Stuttgarter Süden

Mit den Linien U1 und U9 erreicht man den Charlottenplatz und kann dort in Richtung Hauptbahnhof umsteigen. Die neue Stadtbahnlinie U34 bringt die Fahrgäste zum Rotebühlplatz/Stadtmitte. Dort besteht am selben Bahnsteig eine Umsteigemöglichkeit zur Linie U14 in Richtung Hauptbahnhof.
Die Haltestelle Rotebühlplatz/Stadtmitte bietet Fahrgästen aus dem Süden zudem die Umstiegsmöglichkeit auf alle S-Bahn-Linien und damit auch eine weitere Anbindung an den Hauptbahnhof.

Aus dem Stuttgarter Osten/Bad Cannstatt

Mit den Linien U1, U2, U4, U9 und U14 erreichen Fahrgäste die Haltestelle Neckartor. Von dort sind die Fern- und Regionalzüge des Hauptbahnhofs fußläufig zu erreichen.
Am Charlottenplatz bietet sich eine weitere Umsteigemöglichkeit in Richtung Hauptbahnhof.
Am Rotebühlplatz/Stadtmitte kann von den Linien U2, U4 oder U14 zu allen S-Bahn-Linien umgestiegen werden.
Drei S-Bahn-Linien und viele Regionalzüge sind zudem auch im Bahnhof Bad Cannstatt zu erreichen.

S-Bahn

An der Haltestelle Rotebühlplatz/Stadtmitte können Fahrgäste der Linien U2, U4, U14 und U34 auf alle S-Bahn-Linien umsteigen.

Warum Netz 2018?

Als eine Folge des Verkehrsprojekts Stuttgart 21 wird die Haltestelle Staatsgalerie der SSB neben der bestehenden Haltestelle neu errichtet. Um den Neubau später einmal an das bestehende Stadtbahnnetz anbinden zu können, mussten zunächst die Anschlusstunnel zum Charlottenplatz umgebaut werden. Stadtbahnen konnten während der Bauzeit zwischen Mai 2016 und Dezember 2017 dort nicht fahren. Während dieser Bauphase fuhr die SSB daher das Netz 2016.

Von Dezember 2017 an werden die Anschlusstunnel zwischen den Haltstellen Hauptbahnhof und Staatsgalerie gebaut. In dieser Bauphase können die Stadtbahnen nicht zwischen diesen Haltestellen fahren. Während dieser Zeit wird die SSB das Netz 2018 fahren. Der Zeitpunkt, an dem die SSB die gewohnten Verbindungen von der Haltestelle Staatsgalerie in beiden Richtungen wieder aufnehmen kann, ist noch unbekannt.